KeGL – Kompetenzentwicklung von Gesundheitsfachpersonal im Kontext des Lebenslangen LernensAktuelles

Aktuelles

Abschlussveranstaltung: FIT FOR CHANGE IN HEALTHCARE – WEITERBILDUNG FÜR PFLEGE- UND GESUNDHEITSBERUFE AN HOCHSCHULEN

In einer Gesellschaft, in der Wissensbestände sich fortlaufend erneuern und erweitern, ist die wachsende Bedeutung kontinuierlicher Weiterbildung unbestritten. Dies gilt auch für das Gesundheitswesen. In der Zielsetzung dominieren Aspekte der Qualitätsentwicklung, des Innovationstransfers, der Steigerung der Arbeitsplatzattraktivität, der Fachkräftebindung sowie der individuellen Karriereentwicklung.

Der Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ fokussiert explizit Hochschulen als Akteure auf dem Feld der wissenschaftlichen Weiterbildung. Die Förderprojekte der beiden weitgehend im Bundesland Niedersachsen ansässigen Forschungsverbünde KeGL und PuG haben in diesem Kontext eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten entwickelt und erprobt, um Gesundheitsfachpersonal bestmöglich auf zukünftige Anforderungen der Gesundheitsversorgung vorzubereiten. Die Angebote richten sich an Angehörige diverser Gesundheitsberufe.

Vor Abschluss des Förderzeitraums möchten die Forschungsverbünde die Ergebnisse der Projekte präsentieren und diskutieren sowie über die entwickelten künftigen Weiterbildungsangebote informieren. Daher laden sie herzlich zu ihrer Fachtagung 2020 in Wolfsburg ein:

20. Februar 2020, 10:00 bis 16:30 Uhr

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Gebäude D, Robert-Koch-Platz 5, 38440 Wolfsburg

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist jedoch aufgrund der begrenzten Teilnehmer/-innenzahl erforderlich. Anmeldungen sind ab sofort bis 30.01.2020 über das Anmeldeformular möglich und werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.

Das detaillierte Programm und weitere Informationen zur Tagung finden Sie hier.

Niels Stensen Bildungszentrum und Hochschule Osnabrück kooperieren erstmals in der Fachweiterbildung

Die „Weiterbildung zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege“ findet künftig sowohl im Niels Stensen Bildungszentrum als auch an der Hochschule Osnabrück statt. Beide Einrichtungen schlossen jetzt einen Kooperationsvertrag und entsprechen damit dem zunehmenden Akademisierungsbedarf im Gesundheitswesen. Die Kooperation ist dabei ein Resultat aus dem Forschungsprojekt KeGL

Das erste Modul „Patientensicherheit: Kooperation und Kommunikation“, läuft derzeit. 24 Fachkräfte aus dem Pflegebereich sind Teil dieses Pilotmoduls.

Eine ausführlichere Beschreibung dazu finden Sie in der Pressemitteilung vom 18.12.2019.

Vergangene Veranstaltungen

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften