Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.09.2019 - 30.09.2024
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Ursula Hübner
Drittmittelgeber/Förderlinie:
MWK
Fakultät:
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Fördersumme:
€ 280.000,--
Projektpartner extern:
TU Braunschweig; Medizinische Hochschule Hannover; Universitätsmedizin Göttingen; Medizinformatik GWDG
Projektzusammenfassung:

Die medizinische Forschung und die Gesundheitsversorgung stehen durch die zunehmende Digitalisierung vor einem grundsätzlichen Umbruch. Grundlegende Fortschritte in der Sensorik und Bildgebung - sowohl im klinischen Alltag als auch in der Durchdringung im privaten Umfeld - liefern neuartige gesundheitsrelevante Verlaufsdaten. Die transsektorale Vernetzung von Versorgungsdaten verknüpft die episodischen Datensätze zu heterogenen Datensätzen, die die gesamte Lebensspanne von Bürgern umfassen. Die Anwendung neuer Datenanalyse-Technologien auf diese großen Datenmengen ermöglicht neue Ansätze für das Verständnis und die Therapie komplexer Erkrankungen. Dabei handelt es sich nicht um den einfachen Einsatz von neuen Technologien, sondern um grundlegende Veränderungen in der Gesundheitsversorgung, die sich durch eine individuelle Versorgung (z.B. Präzisionsmedizin), neue telemedizinische Angebote für selbstbestimmtes Leben im ländlichen Raum, stärkere Eigenverantwortung der Patient_innen und neue Marktteilnehmer_innen darstellen. Diese Entwicklung liefert neue Chancen, um gesellschaftlichen Herausforderungen wie dem demografischen Wandel, den chronischen Volkskrankheiten ebenso wie seltenen Erkrankungen begegnen zu können. Die Digitalisierung wirft aber auch Fragen auf, z.B. in Bezug auf die Sicherstellung der digitalen Teilhabe und der Kompetenzbildung in der Gesellschaft, das Recht auf Privatheit und Nichtwissen und weitere soziale, ethische und rechtliche Fragen. Das Zukunftslabor Gesundheit bündelt die niedersächsischen Kompetenzen in diesen Gebieten und liefert anwendungsbezogene Antworten zur Förderung innovativer Lösungen, um digitale Technologien für Versorgung und Pflege zu etablieren.

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns