Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.01.2017 - 31.03.2018
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Phillipp Lensing
Drittmittelgeber/Förderlinie:
EFRE E & F in UN
Fakultät:
Ingenieurwissenschaften und Informatik
Fördersumme:
72.800,00 €
Projektpartner extern:
Salt and Pepper Software GmbH & Co. KG, Osnabrück; Uni OS Institut für Kognitionswissenschaften
Projektzusammenfassung:

Die Fiktion von Virtueller Realität (VR) schien jahrelang unerreichbar. Doch derzeit erleben wir eine technische Revolution, und wir erwarten, dass innerhalb des kommenden Jahrzehnts die Wirklichkeit die einstmals kühnen Träume der Science-Fiction überholt haben wird. Mit den modernen VR Technologien entstehen neue Möglichkeiten zur Unterstützung von Ingenieurstätigkeiten. Aktuelle Head-Mounted Displays (z.B. Oculus Rift, HTC Vive) ermöglichen es einfach und kostengünstig in virtuelle Umgebungen einzutauchen und dort mit 3D-Objekten zu interagieren. Solche Objekte bilden auch die Grundlage der computergestützten Produktionstechnik im Rahmen des Computer-Aided Design (CAD) und Computer-Aided Manufacturing (CAM).

CAD/CAM Daten können mit wenig Aufwand in virtuellen Umgebungen betrachtet werden. Die reine visuelle Inspektion in VR bietet jedoch nur begrenzten Mehrwert gegenüber herkömmlichen Desktop-Werkzeugen. Wir entwickeln mit der VRFlow Suite eine Softwareplattform, mit der es für Ingenieure möglich ist, mit ihren Produkten und Maschinen auf intuitive Weise zu interagieren, um z.B. Anlagen im Kontext von Fertigungsprozessen zu beurteilen. Einen solchen Einsatz von VR für die Produktionstechnik bezeichnen wir mit dem Begriff „Embodied Engineering“.

Die neuen VR Technologien bieten überzeugende Geräte und Softwareschnittstellen mit denen virtuelle Welten körperlich erfahrbar gemacht werden, z.B. durch natürliche Bewegungen. So ist es bspw. möglich um 3D Objekte herumzugehen, sich „darunter zu legen“ oder diese durch Berührungen zu manipulieren. Derzeit sind die Technologien auf den Unterhaltungssektor ausgerichtet und finden besonders bei Computerspielen Anwendung. Für den industriellen Anwendungsbereich gibt es noch keine spezialisierten und optimierten Lösungen. 

SALT AND PEPPER Software verfolgt das Ziel, zum führenden Anbieter von VR-Werkzeugen im Kontext des Embodied Engineering zu werden. Mit unserer VRFlow Suite wollen wir verschiedene Anwendungsfälle innerhalb der Produktionstechnik abdecken. Im Mittelpunkt steht die Aufgabe, Ingenieurstätigkeiten durch den Einsatz von VR-Technologien effizienter zu gestalten. Unmittelbare Mehrwerte bieten sich z.B. für Anlagenkonstruktion, Ergonomieuntersuchungen, Produktionsstättenplanung, Mitarbeitertraining und die Planung kooperativer Arbeitsschritte zwischen Menschen und Robotern. Zuerst profitieren regionale, niedersächsische Industrieunternehmen, die als unsere Pilotkunden frühzeitig eingebunden werden und die VR-Revolution aktiv mitgestalten. Als Projektgruppe verfolgen wir darüber hinaus das Ziel, am Osnabrücker Standort eine enge und nachhaltige Zusammenarbeit im Bereich professioneller VR Anwendungen zwischen den Hochschulen und jungen Unternehmen dieser Branche zu etablieren. Das Projekt zeichnet sich somit durch einen ausgeprägten kooperativen Ansatz unter Einbindung von zwei nds. Hochschulen aus.

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat