Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.06.2018 - 31.05.2020
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Christoff Zalpour
Drittmittelgeber/Förderlinie:
BMBF
Fakultät:
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Fördersumme:
275.828,40 €
Projektpartner intern:
Prof. Dr. Karsten Morisse
Projektpartner extern:
DGPTW Deutsche Gesellschaft für Physiotherapie Wissenschaft (Prof. Dr. B. Elsner); FiHH Das Fortbildungsinstitut; HVG Hochschulverbund Gesundheitsfachberufe
Projektzusammenfassung:

Mit dem vorliegenden Projekt soll die Sichtbarkeit und Akzeptanz von open access erhöht werden. Zur Verbesserung des Wissensflusses in den Therapiewissenschaften sollen die Abschlussarbeiten qualitätsgesichert zitierbar, auffindbar und dauerhaft verfügbar sein.
Eine Datenbank, welche die Volltextrecherche von Abschlussarbeiten aus den Therapiewissenschaften ermöglicht, dient dabei folgenden Zielen:
• Angebot einer Quelle aktueller Evidenz aus den Disziplinen Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie für die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit inklusive Schwesterdisziplinen wie Medizin, Sport- oder Gesundheitswissenschaften
• Weiterentwicklung und jeweilige monodisziplinärer Profilschärfung der drei Therapieberufe Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie, aber auch interdisziplinärer Orientierung der Bereiche aneinander
• (überwiegend) deutschsprachige aktuelle Evidenz aus der Therapieforschung auch für die nicht-akademischen Angehörigen der Berufe Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie
• Orientierung für Studierende (in BSc, MSc und PhD-Programmen), die selber (evtl. zumersten Mal) eine Abschlussarbeit schreiben müssen.
Um die wirksame Disseminierung wissenschaftlicher Ergebnisse in die jeweilige Berufsgruppe zu fördern, auch um die Versorgungsqualität therapeutischer Interventionen zu verbessern, muss
notwendigerweise auch eine zielgerichtete Qualitätssicherung stattfinden, die die Aufnahme der Arbeiten in die Datenbank steuert. Methoden und Verfahrensweisen dazu werden im Projektverlauf mit den Kooperationspartnern und weiteren relevanten Hochschulvertretern diskutiert und erarbeitet.
Viele Forschungsergebnisse aus Abschlussarbeiten aus den Therapieberufen und dies bereits auf BSc-Niveau werden in z.T. auch englischsprachigen wissenschaftlichen Fachzeitschriften (peerreview)
zur Veröffentlichung angenommen und publiziert, gleiches gilt für die Einladung zur mündlichen Präsentation auf (inter-) nationalen Kongressen.
Im Projektverlauf soll diesem Umstand Rechnung getragen werden, da die Datenbank einerseits möglichst vollständig sein soll, andererseits aber mögliche (inter-) nationale Veröffentlichungen
nicht dadurch verhindert werden dürfen, dass die Ergebnisse bereits (in TheraThesisLink) veröffentlicht sind. Deshalb sollen die Möglichkeiten der Zweitveröffentlichung ausgenutzt
werden. Nach dem Prinzip: solange eine (inter-)nationale Veröffentlichung ansteht, wird die zu Grunde liegende Abschlussarbeit solange nicht in TheraThesisLink-OA veröffentlicht, bis der
Erstveröffentlicher eine Zweitveröffentlichung in einer Volltext-Datenbank zulässt (üblicherweise ≤ 1 Jahr).

Projekthomepage:

Link

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat