Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.04.2019 - 31.03.2020
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Clemens Westerkamp
Drittmittelgeber/Förderlinie:
BMWI - WIPANO
Fakultät:
Ingenieurwissenschaften und Informatik
Fördersumme:
€ 83.334,30
Projektzusammenfassung:

Das Ziel des Projektes ist es, ein angemeldetes Patent zu einem hybriden System zur Sensordaten-Erfassung, -verarbeitung und -übertragung sowie zur Erfassung von Positionsinformationen zu verwerten.
Einsatzgebiete umfassen Einsatzgebiete wie Lagerlogistik, Maschinenüberwachung und den Gesundheitsbereich.

Das SELOS-System umfasst Sensorknoten mit Lokalisierungsfähigkeiten (Anchors), die mit Referenzknoten mit bekannter Position (Tags) und einem Gateway verbunden sind. Über diese Verbindung werden Positionsinformationen und Sensordaten ausgetauscht. Die Position kann mit einer Genauigkeit von typ. 20-30cm ermittelt werden. Je nach Energieversorgung können die Knoten kontinuierlich oder bei vorübergehenden Einsätzen über einige Wochen am Messort verbleiben. Für eine Reihe innovativer algorithmischer und technischer Ansätze innerhalb des Systems wurde ein europäisches Patent angemeldet, das sich derzeit in der Prüfung befindet.

Die Einsatzgebiete reichen von der Lagerlogistik (mit Umgebungsdatenüberwachung) über industrielle Einsatzgebiete (Maschinenüberwachung, Bewegungsanalysen von Robotern etc.) bis in den Gesundheitsbereich. Hier sind vielfältige Einsatzgebiete im Bereich Ambient Assisted Living (AAL), stationären Pflegeinrichtungen und Krankenhäusern möglich. So ist z.B. das Monitoring der Vitaldaten und Position von demenziell erkrankten Patienten interessant, bisher aber bei Nutzung von Beacons oder WLAN-Fingerprinting noch zu ungenau. Auch in der Landwirtschaft ergeben sich vielfältige Möglichkeiten sowohl in der Innen- als auch in der Außenwirtschaft. Das Tierwohl kann durch Stallüberwachung aber auch durch die Bewegungsanalyse von Tieren positiv beeinflusst werden. Bei teilflächenspezifischer Bewirtschaftung von Ackerflächen können Boden und Pflanzeneigenschaften aber auch die in letzter Zeit vermehrt kritische Bewässerungssituation beobachtet und gezielt beeinflusst werden. Die Antragsteller planen eine Weiterentwicklung des vorhandenen Laborprototypen und eine Erprobung in allen beschrieben Anwendungsgebieten mit Praxispartnern. Die Verwertung wird in Form von eingebetteten Hardware-Modulen und in Form von Technologielizenzen durch einen dafür anerkannten Partner erfolgen.
 

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns