Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.07.2019 - 30.06.2022
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Anne Schierenbeck
Drittmittelgeber/Förderlinie:
EFRE 2.2.2. Anwendungsorientierte Forschung an Fachhochschulen
Fakultät:
Management für Kultur und Technik
Fördersumme:
€ 261.140,55
Projektpartner extern:
Goldschmidt GmbH (Lingen), Energie-Achse Ems (Lingen), Stadt Lingen, BP Lingen, Landkreis Emsland, Stadtwerke Lingen, Energieeffizienzagentur Landkreis Emsland e. V., Westnetz GmbH
Projektzusammenfassung:

Das Ziel des Projektes ist es aufzuzeigen, wie Gewerbe- und Industrieunternehmen in einem Energiesystem der Zukunft ihre Produktion gestalten und die CO2-Emissionen reduzieren können. Vor dem Hintergrund eines überwiegend auf erneuerbarem Strom basierenden Energiesystems bekommt die Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität eine zunehmend größere Bedeutung.
Im Vergleich zu vorliegenden Studien, die das gesamte Energiesystem im Blick haben, wird hier erstmals eine Verbindung zur betriebswirtschaftlichen Ebene und betrieblichen Energieversorgung der
kleinen und mittleren Unternehmen in der Region vorgenommen.
Es soll geklärt werden, welche Rolle Querschnittstechnologien zur Versorgung der Unternehmen mit z.B. Druckluft, Wärme, Kälte usw. in einem Energiesystem spielen und wie diese zur Sektorkopplung
beitragen können. Für die Unternehmen wird herausgearbeitet, wie sie in einem zukünftigen Energiesystem mit den für die Produktion erforderlichen Energieformen versorgt werden, wozu eine betriebswirtschaftliche
Optimierung unter zu definierenden energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen durchgeführt wird.
Das Forschungsergebnis soll einen Beitrag dazu leisten, sowohl den Energiestandort Emsland, als auch die ansässigen Unternehmen auf die nächste Phase der Energiewende vorzubereiten.
 

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns