Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.01.2011 - 31.12.2013
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Bernd Johanning
Drittmittelgeber/Förderlinie:
AGIP/EFRE
Fakultät:
Ingenieurwissenschaften und Informatik
Fördersumme:
127.091 €
Projektzusammenfassung:

Durch den zunehmenden Anbau von Energiepflanzen kommt es in der

landwirtschaftlichen Praxis insbesondere im Mais zu immer engeren

Fruchtfolgen. Reststoppeln auf dem Feld verrotten häufig nicht mehr

vollständig. Es entsteht ein Lebensraum für Schädlinge und Fusarien, die

die Folgefrucht infizieren. Die mechanische Aufbereitung der Stoppeln,

also das bodennahe Abschneiden und die gleichzeitige Zerstörung der

Halmstruktur (Aufbereitung), ermöglicht eine schnelle Verrottung der

Stoppeln. Derzeit setzt man für die mechanische Stoppelbearbeitung

Sichel- und Schlegelmulcher ein. Für eine ausreichende Aufbereitung der

Stoppeln ist der Energiebedarf dieser Geräte allerdings sehr hoch.

Darüber hinaus besteht das Problem, dass viele Stoppeln während des

Ernteprozesses überfahren und in den Boden gedrückt werden. Diese

Stoppeln werden vom Mulcher nicht erfasst. Die zentrale Idee des

Vorhabens besteht darin, neue Schneid- und Aufbereitungswerkzeuge als

Umrüstsatz für bestehende Schlegelmulcher zu entwickeln, die bei

ausreichender Halmgutaufbereitung deutlich weniger Energie benötigen.

Die Kenntnis über den Zusammenhang von Aufbereitungsgrad und

Verrottungsprozess ist hierbei ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Zur

Bestimmung des Aufbereitungsgrades werden keine Siebanalysen eingesetzt,

sondern eine Überprüfung des Verrottungsprozesses durch Impfung mit

Feldbakterien. Zum Anheben der Stoppeln soll eine Anbauvorrichtung

entwickelt werden, die unmittelbar vor dem Schlegelmulcher geführt wird.

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns