Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
20.07.2018 - 19.01.2021
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Hubert Korte
Drittmittelgeber/Förderlinie:
Niedersächsischen Innovationsförderprogramms für Forschung und Entwicklung in Unternehmen
Fakultät:
Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Fördersumme:
€ 298.820,25
Projektpartner extern:
Kalverkamp Maschinenbau GmbH
Projektzusammenfassung:

Ziel des Entwicklungsvorhabens ist die Optimierung der Getreideernte hinsichtlich ökologischer sowie ökonomischer Aspekte. Dazu soll ein neuartiges Ernteverfahren entwickelt
werden, welches unter anderem durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und einen veränderten Gutfluss in der Maschine den Anforderungen einer modernen und nachhaltigen
Landwirtschaft gerecht wird. Durch einen vollkommen neuen Ansatz soll es ermöglicht werden, unter Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen (z.B. Gewicht, Abmessungen)
die Leistungsfähigkeit gegenüber herkömmlichen Mähdreschern nahezu zu verdoppelt.
Der Einsatz von künstlicher Intelligenz dient dazu, die auf der Maschine installierte verfahrenstechnische Leistung optimal auszunutzen. Dort wo es möglich ist, soll auf bewährte
Komponenten und Funktionsweisen zurückgegriffen werden. Durch diese Kombination von neuem konzeptionellem Ansatz und teilweise bewährter Technik soll einerseits eine vergleichsweise
kurze Entwicklungszeit realisiert und andererseits beim zukünftigen Anwender ein gewisses Vertrauen für die neue Technik geschaffen werden. Ein wichtiger Aspekt
bei der Entwicklung ist die Modularität der Maschine, durch die es ermöglicht werden soll, dass das Fahrwerk sowie Teile des Antriebstranges nicht dauerhaft mit der Erntemaschine
gekoppelt sein müssen, sondern außerhalb der Ernte für andere Arbeiten eingesetzt werden können. Fahrwerk und Antriebstrang sollen durch ein Trägerfahrzeug realisiert werden, welches
sowohl das Erntemaschinenmodul als auch andere, für den landwirtschaftlichen Produktionsprozess erforderlichen Maschinen aufnehmen kann. Dieses multifunktionale Trägerfahrzeug
wird derzeit im Rahmen eines gesonderten Entwicklungsprojektes durch die Kalverkamp Maschinenbau GmbH und die Hochschule Osnabrück als offene Plattform für
andere Hersteller entwickelt und stellt die Grundlage für das neu zu entwickelnde Mähdreschermodul dar.

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns