Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
03.02.2011 - 28.02.2012
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Norbert Austerhoff
Drittmittelgeber/Förderlinie:
Forschungsgroßgerät DFG
Fakultät:
Ingenieurwissenschaften und Informatik
Fördersumme:
199.920 €
Projektpartner intern:
Prof. Dr. Viktor Prediger, Prof. Dr. Christian Schäfers, Prof. Dr. Reinhard Schmidt, Prof. Dr. Bernd Johanning
Projektzusammenfassung:

Der antragstellende Laborbereich Fahrzeugtechnik der Hochschule Osnabrück bearbeitet eine Vielzahl drittmittelgeförderter Forschungsvorhaben und Industrieprojekte im Bereich der Fahrdynamik- und Betriebsfestigkeitsuntersuchungen von Fahrzeugen, die die Ermittlung der Radkräfte sowohl im Fahrversuch als auch auf dem Prüfstand erfordern. Bei den Fahrdynamikuntersuchungen wird u.a. das Fahrverhalten von Serienfahrzeugen mit geänderten und neuen Fahrwerkkonzepten untersucht und durch Fahrdynamiksimulationen unterstützt. Weiterhin werden an der Hochschule Osnabrück eigene Fahrwerk- und auch Karosserieentwicklungen in Prototypen bzw. als Funktionsmuster aufgebaut und getestet. Im Bereich der Betriebsfestigkeitsuntersuchungen steht die betriebsfeste Auslegung von Fahrwerkkomponenten an nachträglich umgebauten, aufgelasteten oder auch (in Zusammenarbeit mit Klein- und mittelständischen Unternehmen) von neu entwickelten Fahrzeugen im Vordergrund. Dabei werden Prüfstandsuntersuchungen mit möglichst realitätsnahen Lastkollektiven durchgeführt. Die Ermittlung der für diese Fahrzeugentwicklungen unverzichtbaren Radkräfte am Fahrzeug kann nur mit den beantragten Radkraftsensoren in der geforderten Genauigkeit und Zuverlässigkeit
durchgeführt werden. Sowohl aktuell laufende als auch beantragte Forschungsprojekte werden damit
in idealer Weise unterstützt.

Logo Fördermittelgeber:
Sonstiges:

Den Abschlussbericht finden Sie hier

Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat