Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
02.04.2018 - 31.12.2020
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Stephan Maykus
Drittmittelgeber/Förderlinie:
BMBF
Fakultät:
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Fördersumme:
376.728,47 €
Projektpartner intern:
Prof. Dr. Silvia Wiedebusch
Projektpartner extern:
Leibniz Universität Hannover (Prof. Dr. Birgit Herz); Justus-Liebig-Uni Giessen (Prof. Dr. Elisabeth von Stechow)
Projektzusammenfassung:

Inklusive primarpädagogische Bildungsangebote, die den spezifischen Bedarfen eines jeden Kindes gerecht werden, erfordern eine enge und abgestimmte interprofessionelle Kooperation des multidisziplinären Schulteams. Nationale wie internationale Studien zeigen, dass insbesondere IntegrationshelferInnen, die Kinder mit besonderen Unterstützungs- und Förderbedarfen im Unterricht begleiten, bislang unzureichend in die berufsübergreifende Zusammenarbeit eingebunden sind. Das Kernanliegen des geplanten Forschungs- und Entwicklungsprojektes liegt daher darin, eine berufsbegleitende Qualifizierungsmaßnahme des pädagogischen Personals an inklusiven Grundschulen für die interprofessionelle Zusammenarbeit mit internen wie externen Kooperationspartnern zu entwickeln, zu erproben und zu evaluieren. Die Inhalte der zu entwickelnden Qualifizierungsmodule InproKiG werden an eine vorhergehende Bedarfsanalyse des Personals an inklusiven Grundschulen angepasst. Eine Erprobung erfolgt, indem die Weiterbildungsmaßnahme mit Schulteams an insgesamt 15 inklusiven Grundschulen in den Bundesländern Niedersachsen und Hessen durchgeführt wird. In der ersten Projektphase schließt die Erprobungsphase mit einer Evaluation ab, in der die teilnehmenden Schulteams zu ihren Erfahrungen mit der Umsetzung der Qualifizierungsinhalte sowie dem erlebten kurzfristigen Nutzen im Hinblick auf die interprofessionelle Zusammenarbeit in ihrer Bildungseinrichtung befragt werden. In der zweiten Projektphase ist eine Wirksamkeitsanalyse geplant, die Auswirkungen der Qualifizierungsmaßnahme auf die mittel- und langfristige Gestaltung interprofessioneller Kooperation sowie deren Effekte auf die soziale Integration und das Selbsterleben (soziales und akademisches Selbstkonzept) inklusiv beschulter Grundschulkinder untersucht.

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat