Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.05.2016 - 31.12.2018
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Robby Andersson
Drittmittelgeber/Förderlinie:
Interreg Va
Fakultät:
Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Fördersumme:
274.627,50 €
Projektpartner extern:
Led Factory BV (Lead); ME International Installation GmbH; FLI Friedrich-Loeffler-Institut, Institut für Tierschutz und Tierhaltung
Projektzusammenfassung:

Deutschland und die Niederlande sind weltweit führend in der fortschrittlichen Gesetzgebung für den Tierschutz.
Neuere Studien verdeutlichen die Problematik des Auftretens unerwünschter Verhaltensweisen (z. B. Federpicken und Kannibalismus) in wirtschaftlich ausgerichteten Haltungssystemenen für Geflügel und die damit drastisch sinkende Lebensqualität der Tiere.
Experten und Wissenschaftler sind überzeugt, dass die meisten dieser Probleme sich mit innovativem Licht, welches auf LED-Technologie basiert, positiv beeinflussen lassen können. Der Einsatz von Leuchtmitteln in der Tierhaltung basiert bisher auf den für die Anforderungen des menschlichen Sehvermögens entwickelten Leuchten. Mensch und Vogel unterscheiden sich jedoch in ihrer Wahrnehmung von Licht bzw. Helligkeit erheblich. Somit besteht die Herausforderung darin, künstliche Lichtquellen entsprechend des tierartspezifischen Wahrnehmungsvermögens zu entwickeln und - wie bereits in der deutschen Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung gefordert wird - das Kunstlicht in Geflügelställen so anzupassen, dass es dem natürlichen Licht so weit wie möglich entspricht. Dieses Projekt zielt in der groß angelegten anwendungsorientierten Forschung und der optimalen Lichtzusammensetzung auf eine zeitnahe Lösung zur Bewältigung der vorhandenen Problematik. Ziel des Projektes soll die Entwicklung eines optimalen Beleuchtungssystem sein, welches speziell für die verschiedenen Geflügelarten angepasst werden kann.

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat