Forschungsdatenbankder Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.04.2017 - 31.03.2020
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Christoff Zalpour
Drittmittelgeber/Förderlinie:
EFRE 2.2.2 Anwendungsorientierte Forschung an Fachhochschulen
Fakultät:
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Fördersumme:
282.936,82 €
Projektpartner intern:
Prof. Dr. Karsten Morisse
Projektpartner extern:
Commit GmbH; Velamed Medizintechnik GmbH
Projektzusammenfassung:

§ 135 im V. Sozialgesetzbuch verpflichtet auch die Heilmittelerbringer zur Qualitätssicherung.
Diese steht im direkten Zusammenhang mit der Dokumentationspflicht nicht nur erbrachter
Leistungen sondern des gesamten Behandlungsverlaufs.

Die Prävalenz stressbedingter Erkrankungen nimmt seit Jahren nicht nur in Deutschland zu. Stressbedingte Erkrankungen wirken sich nicht nur auf die Psyche aus, sondern beeinträchtigen auch
die körperliche Funktion im Alltag. Die moderne Physiotherapie beruht auf den Prinzipien der Evidenz Basierten Praxis und sucht nach der Funktionsverbesserung insbesondere im Hinblick auf schmerzfreie Bewegung und Beweglichkeit. Dies wird auch im mittlerweile weltweit etablierten Gebrauch des ICFSystems deutlich, ohne das eine patientenzentrierte Rehabilitation nicht darstellbar ist (WHO 2001).
Im Projekt werden die Bedingungen für eine erleichterte Dokumentation im Hinblick auf die Messung von Zielparametern physiotherapeutischer Intervention zusammengeführt. Beides, die Stress-Messung vor und nach der Behandlung als Ausdruck funktioneller Gesundheit, ebenso wie die Dokumentation des gesamten Behandlungsverlaufs wird durch den Einsatz effizienter e-health-Technologie in einem innovativen Ansatz verfolgt.
Zum einen beinhaltet es die Entwicklung eines Software-Systems zur sprachgesteuerten
elektronischen Befunderhebung und Dokumentation im physiotherapeutischen Setting. Zum
anderen erfolgt die Entwicklung und Validierung eines nutzerspezifischen nicht-invasiven
Systems zur Messung von Stress für den physiotherapeutischen Einsatz (Prävention, Diagnostik,
Therapie).
a. Entwicklung einer sprachgesteuerten Befund- und Dokumentationssoftware
Gängige Praxis bei der Dokumentation in der physiotherapeutischen Behandlung ist die papierbasierte
Sicherung der Befundung und Behandlungsdokumentation. Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung einer Software-Komponente, die eine Erfassung der Befunderhebung und der Dokumentation der Behandlung mit Sprachunterstützung ermöglicht.
b. Validierung von Stressmessungen im Kontext von Haltung und Bewegung und die Implementierung
in die sprachgesteuerte Befund- und Dokumentationssoftware
Ein weiteres Ziel im Projekt ist die Validierung von Stressmessungen im physiotherapeutischen
Kontext von Haltung und Bewegung und deren Implementation in die zu entwickelnde
sprachgesteuerte Dokumentationssoftware. Es wird der Zusammenhang zwischen menschlicher
Haltung, bzw. Bewegung und Stress untersucht

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat