Vom Bund geförderte Forschung

Vom Bund gefördert

Die Forschungsförderung durch Mittel vom Bund ist ein zentraler Baustein für die erfolgreiche Forschung an der Hochschule Osnabrück. Unterschiedliche Förderlinien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bilden für viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Basis ihrer Forschungsarbeiten. Auch die Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft, der Justiz und für Verbraucherschutz sowie für Wirtschaft und Energie zählen derzeit zu den Förderern der Forschung an der Hochschule Osnabrück.

Um nur ein Beispiel zu nennen: In der Förderlinie „FH profUnt – Forschung an Fachhochschulen mit Unternehmen“ wird das Projekt „FOAMjection“ unterstützt. Hier untersuchen Wissenschaftler der Hochschule Osnabrück, welche Eigenschaften verschiedene Verbindungen von Partikelschäumen mit kompakten Kunststoffen aufweisen. Für viele Unternehmen, etwa in der Automobilindustrie, sind diese Materialpaarungen von großem Interesse.

Welchen Stellenwert die Förderung durch das BMBF hat, zeigt exemplarisch auch das 2012 gegründete kooperative Forschungskolleg FamiLe, „Familiengesundheit im Lebensverlauf“, der Hochschule Osnabrück und der Universität Witten/Herdecke.

Im Juni 2015 startete das Forschungskolleg mit zwölf neuen Promovierenden und zwei neuen Postdoktorandinnen in eine zweite Förderphase. 

Forschungsprojekte nach Bundesförderung gefiltert

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Laufzeit

von
bis

Alphabet

Einträge werden geladen
Filter zurücksetzen
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat