Arbeitsgruppe Tierökologie und Naturschutz

Inhaltliche Ausrichtung

Die Arbeitsgruppe Tierökologie und Naturschutz betreibt einerseits anwendungsorientierte Forschung und lehrt andererseits Tierökologie im Kontext der Landschaftsentwicklung, wobei auch entsprechende Verknüpfungen zwischen Forschung und Lehre gesucht werden.

Die Forschung findet auf verschiedenen räumlichen und inhaltlichen Ebenen statt. Auf den überregionalen Ebenen werden dabei die planerisch-strategischen Aspekte betont, z. B. in den Themenbereichen länderübergreifender Biotopverbund, Wiedervernetzung in Bezug auf Verkehrswege (Querungshilfen) oder Grüne Infrastruktur. Auf der lokalen Ebene werden hingegen bestimmte Tierarten(gruppen) und die Wirkungen konkreter Maßnahmen fokussiert wie z. B. im Projekt „Vom BienenBündnis zur Bienenstadt Osnabrück“.

Die Lehre umfasst die Module Allgemeine Ökologie, Zoologie/Tierökologie, Standortkunde (tierökologischer Teil), Fauna-Vertiefung, Arten- und Biotopschutz sowie Landschaftspflege und Naturschutz. Außerdem erfolgt die Mitwirkung in mehreren transdisziplinären Modulen bzw. Projekten im Studiengang Landschaftsentwicklung. Kern ist die Vermittlung von Kenntnissen über die indikatorisch wichtigen Tierartengruppen, ihre Lebensraumansprüche, ihre Gefährdung und ihren Schutz getreu dem Motto „Schützen kann man nur, was man kennt“.

Leitung

Mitarbeiterinnen

Labor

Adresse und Lageplan

Standort / Lieferung:   
Hochschule Osnabrück
Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Labor für Tierökologie und Naturschutz
Am Krümpel 33
Raum HP0015/0016
49090 Osnabrück

Postanschrift:
Postfach 1940
49009 Osnabrück

 

Paketanschrift:
Am Krümpel 33
49090 Osnabrück

Telefon:

0541 969-5045

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften